Hausbau geplant? Unser kostenloses eBook enthält alle Infos, die du für den Bau deines Traumhauses im Jahr 2022 brauchst. Hol dir jetzt dein Exemplar!

Hausbau geplant? Unser kostenloses eBook enthält alle Infos, die du für den Bau deines Traumhauses im Jahr 2022 brauchst. Hol dir jetzt dein Exemplar!

Balkon anbauen: wie viel kostet das?

Neubau oder nachträglicher Anbau?

Ein Balkon im Obergeschoss bietet ein Stück kostbaren privaten Raum im Freien, vor allem nahezu unverzichtbar, wenn man keinen Zugriff auf ein Stück Garten oder Hof hat. Eher unkompliziert ist es, wenn man das Stück Raum gleich beim Hausbau mitdenkt, denn da sind selbst die kompliziertesten Konstruktionen möglich. Aber nicht immer lässt sich ein Balkon einplanen. Manchmal ändern sich die Lebensumstände, das Einfamilienhaus wird zum Zweifamilienhaus oder du beziehst eine balkonlose Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Hier erfährst du mit welchen Kosten du rechnen musst, wenn du dich für einen Balkon entscheidest.

Balkone beim Neubau

Ein Balkon, der von vornherein mitgedacht wurde, hat viele Vorteile! Der Balkon kann sich harmonisch in den Baukörper einfügen, ein auskragender Balkon (völlig ohne Stützen) kann eingeplant werden und eine zusätzliche Baugenehmigung ist nicht notwendig. Sicherlich werden die Montage und das Baumaterial Kosten verursachen, jedoch bedarf es keiner zusätzlichen Statik, bodentiefe Türen werden von vornherein eingesetzt, es werden keine weiteren Durchbrüche notwendig sein, ebenso ist kein zusätzlicher Aufbaus des Baugerüstes. 

Balkon nachrüsten

Sind die Voraussetzungen für den nachträglichen Anbau eines Balkons geprüft, solltest du dir Gedanken machen, welche Konstruktion und welches Material am besten geeignet sind und dir hierfür mehrere Angebote einholen. Wer einen Balkon im Bestand anbauen will, sollte auf einen selbsttragenden Balkon zurückgreifen. Dieser ist einfach in der Konstruktion, bedarf keiner herausragenden Tragfähigkeit der Außenwände und ist vergleichsweise günstig.

Auch ein Anbaubalkon eignet sich für den nachträglichen Anbau. Dieser wird einseitig von der Fassade getragen, die andere Seite tragen zwei Stützen.

Kosten für die Konstruktion

Selbsttragender Balkon/ Vorstellbalkon

Der Name ist Programm: Diese Konstruktion trägt sich selbst und bedarf keiner besonderen Voraussetzung der Wände. Dadurch, da der selbsttragende Balkon nicht mit der Fassade verbaut ist, bildet dieser in dem Bereich auch keinerlei Wärmebrücken, ein Wärmeverlust ist lediglich durch die Balkontür zu befürchten. Für diese recht einfache Konstruktion mit etwa fünf Quadratmetern Größe zahlst du je nach Material  5.000 bis 6.000 EUR exklusive Tür und Geländer.

Anbaubalkon

Der Anbaubalkon gehört ebenfalls zu den einfachen Konstruktionen. Dieser Balkon stützt sich nur an einer Seite mit zwei Säulen selbst, die andere Seite wird von der Außenwand mitgetragen. Es muss daher geprüft werden, ob die Außenwand diese Konstruktion tragen kann. Ist das der Fall zahlst du für diesen Balkon, mit gleichen Maßen (etwa 5 Quadratmetern) 5.400 bis 7.200 EUR ohne Extras.

Auskragender Balkon

Ein auskragender oder freitragender Balkon ist häufig nur möglich, wenn er beim Errichten der Außenwand von Beginn an mitgedacht wurde. Die Wand muss die gesamte Last tragen. Der Vorteil: Er sieht nicht nur schick aus, sondern spart den Platz unter der Konstruktion, die darunter liegende Fläche ist in keinster Weise beeinträchtigt. Dieser Luxus hat seinen Preis: Bei dieser Art des Balkons musst du mit mindestens 8.000 EUR rechnen. Je nach Komplexität der Montage sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

Übersicht Kosten für die Montage der einzelnen Balkon-Konstruktionen

MontageKosten für 5qm 
Selbsttragender Balkon/ Vorstellbalkon5.000 EUR – 6.000 EUR
Anbaubalkon5.400 EUR – 7.200 EUR
Auskragender/ freitragender Balkonab 8.000 EUR

Kosten für die Materialien

Holz

Einen gemütlichen Flair verbreitet der Baustoff Holz, an einem Holzhaus ist eine Holzkonstruktion mehr als konsequent, aber auch an einer Putzfassade kann ein Holzbalkon gemütlich wirken. Holz lässt sich super verarbeiten, jederzeit streichen und bei Bedarf auch abschleifen. Der Nachteil ist, dass Holz im Vergleich zu den anderen möglichen Materialien pflegeintensiv ist, vor allem, wenn er ohne Schutz permanenter Witterung ausgesetzt ist.

Stahl

Ein Material, das nicht sonderlicher Pflege bedarf: Wenn es optisch passt, ist ein Stahl-Balkon sicherlich eine gute Wahl. Er wirkt modern und lässt sich auch für komplizierte Konstruktionen wie den auskragenden Balkon verarbeiten. Allerdings ist dieser Baustoff mit 3.400 bis 5.200 EUR etwas teurer als Holz.

Stahl-Beton

Massive Stahlbeton-Balkone werden größtenteils für die auskragenden Varianten genutzt. Diese Konstruktion ist äußerst stabil, langlebig und tragfähig. Schönheit  und Beständigkeit hat seinen Preis. Hier zahlst du einen Preis von 5.000 EUR aufwärts.

Übersicht Kosten für die einzelnen Materialien am Beispiel eines selbsttragenden Balkon

Material für den selbsttragenden BalkonKosten für 5qm 
Holz (Fichte)3.000 EUR
Stahl3.400 EUR – 5.200 EUR
Betonab 5.000 EUR

Kosten für das Balkon-Geländer

Nicht zu vergessen ist das Geländer, das den Aufenthalt auf der herausragenden Platte absichert. Je nach Ausführung und Material entstehen dabei Kosten zwischen 20 und 500 EUR pro Meter. Mit 20 bis 50 EUR sind Kunststoff und Holz die günstigere Variante, gefolgt von Plexiglas bzw. Glas mit einem Preis von bis zu 80 EUR. Stabile, langlebige Aluminium- und Edelstahl-Geländer sind mit 300 bis 500 EUR pro Meter wesentlich kostenintensiver.

Kosten für die Balkontür

Sicherlich ist für den Balkon die Ausrichtung am interessantesten. Sonnenlicht und Wärme auf dem kleinen Außenraum kann den fehlenden Garten oder die nicht vorhandene Terrasse zumindest ein Stück weit kompensieren. Um jedoch auf den Balkon zu gelangen, brauchst du selbstverständlich eine Balkontür. Sollte deine Wohnung bereits ein bodentiefes Fenster haben, lohnt es sich durchaus den Balkon an dieser Stelle vorzusehen. So sparst du dir zumindest den Wanddurchbruch. Das ist nicht nur für den Mehraufwand interessant, sondern auch für die anfallenden Kosten. Für eine Balkontür samt Montage musst du mit mindestens 1.100 EUR rechnen. Dies gilt für die günstigste Variante und exklusive Statiker- und Durchbruch-Kosten. Je nach Maßen und Material der Rahmen und je nach Anspruch an die Verglasung zahlt du einen Aufpreis. Hier findest du einen Überblick:

Übersicht Kosten für die einzelnen Balkontüren

Fenster Kosten (ohne Durchbruch, inkl Einbau)
Einfache Balkontür mit Dreh-Kipp-Funktion1.100 EUR – 1.300 EUR
Schiebetür1.300 EUR – 1.500 EUR
Hebe-Schiebetür1.800 EUR – 2.500 EUR

Hierzu kommen die Kosten für den Statiker von etwa 500 EUR, den Wanddurchbruch von etwa 1.000 EUR und Extras wie Rollläden oder Vorhänge mit kleineren Beträgen, die jedoch auch unbedingt mitgedacht werden müssen.

Kosten für den Statiker oder Architekten

Wie tragfähig die Außenwand ist, um gegebenenfalls eine auskragende Konstruktion tragen zu können, und ob ein Wanddurchbruch für eine Balkontür möglich ist, sollte die Balkontür breiter als das vorhandene Fenster sein – das kann nur der Statiker beurteilen. Der Architekt kann dich bei der Planung des Balkons unterstützen, vorab die anfallenden Kosten berechnen und sicherstellen, dass der (An-)Bau reibungslos verläuft. Er reicht auch die Baugenehmigung für deinen Balkon ein. Diese ist immer notwendig, da Balkone das Bebauungsbild verändern. Das Prozedere kann in vielen Fällen unkompliziert sein, solange der Balkon weniger als einen Drittel der Länge der Fassade einnimmt und weniger als 1,5 Meter Tiefe aufweist. Die Statik kostet dich im günstigsten Fall etwa 500 EUR, die Kosten für den Architekten betragen etwa 1.000 EUR. Die Bearbeitungsgebühren für die Baugenehmigung von etwa 500 EUR zahlst du obendrauf.

Kosten für den Balkon – Eine Rechnung

Sollte der Balkon im Bestand unbedingt gewünscht sein ergeben sich für eine einfache, günstige Variante folgende Kosten:

Ein selbsttragender Balkon aus Holz kostet dich bei 5 Quadratmetern 6.000 EUR inklusive Montage. Hinzu kommt die Balkontür, die statt eines bodentiefen Fensters eingebaut wird – Die günstige Tür aus Kunststoff kostet 1.200 EUR. Das Geländer aus Holz mit 6,4 Metern Länge bekommst du für den Preis von 320 EUR. Hinzu kommen die Kosten für den Statiker und die Baugenehmigung von etwa 1.000 EUR. Rechne unbedingt noch kleine Extras wie Rollläden, Ausstattung und den Bodenbelag mit ein und genieße das Stück Freiheit auf deinem kleinen privaten Stück Außenraum.

Finde einen Architekten für dein Bauprojekt

Finde Experten für dein Bauprojekt

Hausbau geplant?

Unser kostenloses eBook enthält alle Infos, die du für den Bau deines Traumhauses im Jahr 2022 brauchst. Hol dir jetzt dein Exemplar!

Finde einen Architekten für dein Bauprojekt

Mehr aus dem Ratgeber

Bauplanung

Massivhaus oder Fertighaus – Welche Bauart passt zu uns?

Lange Bauzeit, aber auch Stabilität und ein gutes Raumklima. Ein Massivhaus bringt viele Vorteile mit sich. Aber auch die Fertigbauweise kann eine Alternative sein. Hier baust du besonders günstig und schnell, aber unter Umständen weniger widerstandsfähig. Massivhaus versus Fertighaus – wir haben den großen Vergleich.

Baufinanzierung

Gewerbeimmobilie kaufen: Was sollte ich beachten?

Hier erfährst du, warum du für (bestimmte) Immobilien mehr zahlen musst, als für ein Wohngebäude, worauf du bei deinem Gewerbe achten musst und wie hoch die tatsächlichen Quadratmeterpreise für dich ausfallen könnten.

Nachrichten

2022 – Trends in der Bauindustrie

Die Baubranche passt sich unserem Lebensstil an. Nachhaltigkeit, Digitalisierung und flexibler Lifestyle werden im Bau genau so berücksichtigt wie im realen Leben. Dies sind die Trends in der Bauindustrie 2022.

Frau guckt aus dem Fenster
Bauplanung

Fenster nachträglich einbauen: Tipps und Kosten

Fenster nachträglich einbauen und mehr Licht und Luft ins Haus lassen: Das ist sehr oft möglich und kann günstiger werden, als man denkt. Worauf du dabei achten musst und viel der Einbau kostet, erfährst du hier.

Noch nicht bereit zum Bauen? Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

Melde dich jetzt an und erhalte viele tolle Ideen für dein Traumhaus, Tipps zum Sparen und Neuigkeiten zu Förderungen für Bauprojekte.