Plane deine Nutzungsänderung mit Construyo

Du möchtest Gewerbefläche zum Wohnen nutzen? Oder du möchtest in deinem Wohnraum eine Praxis oder Büroraum einrichten? Das ist in vielen Fällen gar nicht so einfach. Denn einfach umbauen geht meistens nicht. In Mischgebieten ist jedoch eine Änderung der Nutzung deines Gebäudes möglich. Mit uns kannst du deinen Antrag planen und einreichen, um deine Immobilie so zu nutzen, wie du möchtest.

Construyo
4.3
powered by Google

Deutschlandweit für dich da

Mit über 200 Experten sind wir deutschlandweit für dich aktiv. Egal, wo du bauen möchtest, unser Partner ist vor Ort.

Für alles eine Lösung

Kreativ und innovativ – unsere Bauberater haben für jedes Problem eine Lösung. Sie arbeiten mit Leidenschaft an deinem Bauprojekt und suchen nach der bestmöglichen Lösung. 

Individuelle Planung mit höchster Qualität

Über 2.500 abgeschlossene Bauprojekte sind die Grundlage für unsere Expertise in allen Bereichen. Du bestimmst, was du bauen möchtest, wir planen es für dich. 

Was ist eine Nutzungsänderung?

Im Prozess einer Nutzungsänderung wandelst du die bisher genehmigte Nutzungsart deiner baulichen Anlage um. Wenn du in deinem Wohnraum eine Praxis führen möchtest oder eine andere Art von Gewerbe anstrebst, änderst du die Nutzung deines Gebäudes. Wenn du deine Gewerbefläche nutzen möchtest, um dort zu wohnen, gilt auch das als Nutzungsänderung.

Wir sind da, um dir bei der Planung deiner Nutzungsänderung zu helfen

Damit eine Nutzungsänderung möglich ist benötigst du eine Baugenehmigung. Um schon vorab herauszufinden, ob dein Plan umgesetzt werden kann, lohnt sich ein Blick in den Bebauungsplan deiner Region. In Mischgebieten ist eine Änderung der Nutzung häufiger möglich als zum Beispiel in Gewerbegebieten. Zusätzlich zum Bauantrag ist in vielen Fällen außerdem eine Betriebsbeschreibung notwendig, die die Art der neuen Nutzung erklärt, damit eine Baugenehmigung beantragt werden kann. Das gilt vor allem, wenn ein Gewerbe entstehen soll. Auch in einer Eigentümergemeinschaft musst du auf einige Vorgaben achten.

Aber keine Sorge, Construyo ist da, um dir bei deiner Planung zu helfen. Wir finden deine optimale Lösung gemeinsam.

FAQ

Die Kosten für deine Nutzungsänderung hängen vor allem von den notwendigen baulichen Eingriffen ab. Wenn du dein Gebäude entkernen musst, weil du gewerblich genutzte Fläche in Wohnraum umwandeln willst, können die Kosten schnell bei 1000 EUR pro Quadratmeter liegen. Kosten für Bauantrag und Planung sind dabei nicht eingerechnet. Erheblich niedriger fallen die Kosten bei weniger aufwändigen Maßnahmen aus. Lohnen kann es sich trotzdem, gerade in Gebieten, wo sich Gewerbeflächen nur schwer vermieten lassen. Wir helfen dir dabei, die richtige Nutzungsart zu finden.

Wenn deine Immobilie Teil einer Eigentümergemeinschaft ist, musst du zusätzlich zur Bauordnung einige Dinge beachten. Denn in der Gemeinschaftsordnung ist meistens festgelegt, welche Art der Nutzung für die Einheiten vorgesehen ist. Küche, Freizeitaktivitäten und Kinder gehören in die Nutzung von Wohnflächen. Weil Geräusche sich schnell zum Nachteil anderer Bewohner und Eigentümer auswirken können, kann eine Fläche nicht einfach umgewandelt werden. Unmöglich ist das Vorhaben auch hier aber nicht. Wir helfen dir bei der Planung.

Um eine Nutzungsänderung umsetzen zu dürfen, muss der Bauherr einen Antrag einreichen, der dem Bebauungsplan der Region nicht widerspricht. Die Baugenehmigung wird nach der jeweiligen Landesbauordnung erteilt. Die Art der Flächennutzung, die darin für dein Grundstück festgelegt ist, ist ausschlaggebend für die Umsetzung der Nutzungsänderung.